Jost Kreussler, Head of Chetwoods Deutschland, reflektiert über mehrgeschossige Logistikprojekte, an denen er und seine Kollegen arbeiten und diskutiert zukünftige Chancen und Entwicklungen in der Logistikbranche in Deutschland.

Mehrgeschossige Gebäudetypologien waren bis vor kurzem in der deutschen Logistikbranche noch nicht angekommen. Die nachhaltig boomende Logistikbranche, knapper werdende Grundstücksangebot auf der grünen Wiese, steigende Grundstückspreise und innovativere Lieferketten erfordern aber zunehmend die Entwicklung innovativer, mehrgeschossiger Logistikprojekte.

Eine der ersten zweigeschossigen Logistikimmobilien in Deutschland wurde 2020 von Four Parx in Hamburg entwickelt und realisiert. Das Projekt umfasst eine Gesamt-BGF von 100.000 m² auf zwei Ebenen zuzüglich 6.000 m² BGF für Büronutzung im obersten Stockwerk und wurde nach dem britischen Nachhaltigkeits-System BREEAM-zertifiziert.

Anders als in Deutschland, werden mehrgeschossige Logistikimmobilien in den UK bereits seit Jahren entwickelt. Mit dieser Expertise im Rücken konnten wir Anfragen deutscher Logistik-Entwickler kurzfristig und ergebnisorientiert bearbeiten.

Im Frühjahr 2021 wurden wir von der Firma Goodman angesprochen, die auf der Suche nach einem innoivativ ausgerichteten Architekturbüro mit umfassender Erfahrung in der Planung mehrgeschossiger Gebäudekonzepte war. Chetwoods Deutschland wurde angefragt, die Konzeptlanung für zwei mehrgeschossige Projekte in Hamburg neu zu denken. Wir freuen uns über das Vertrauen, dass in unsere Expertise gesetzt wurde.

Beide Konzepte zeichnen sich aus durch maximale Flächenausnutzung in den einzelnen Ebenen, was durch flexible und vertikale Verkehrs-Erschliessung  gewährleistet wird. Dazu gehören gradläufige wie spiralförmige Rampen, auskragende Anlieferungs- und Parkdecks und verbindende Brückenbauten. Ergänzende Freizeitangebote und -flächen sowie innovative Nachhaltigkeitsgedanken finden ebenfalls Berücksichtigung in der Planung. Genau die Designansätze, die von unserem Auftraggeber gesucht wurden und von der Standard-Planung der 1-geschossigen Big-Box abweichen.

Zu Beginn 2022 wurden wir erneut angesprochen, um Angebotsverfahren für mehrgeschossige Logistik-Projekt zu unterstützen. Hierbei handelte es sich um 2-3-geschossige Logistikzentren mit Urbaner, Light-Industrial und Büronutzung in den oberen Geschossen.

Wir erhalten gegenwärtig zunehmend Anfragen von Logistikentwicklern, die den Bedarf an mehrgeschossigen Projekten in Deutschland erkennen. Umwelt-, Gesundheits- und Wohlbefindlichkeits-Faktoren spielen in den Briefings, die wir von Kunden erhalten, eine zunehmende Rolle. Das Bestreben nach klimaneutralen Entwicklungen im deutschen Immobilienmarkt ist erkennbar wachsend. Als Teil eines sich schnell entwickelnden Sektors durchlaufen Industrie- und Logistikprojekte nach unserer Beobachtung derzeit einen raschen Designwandel, den wir sehr begrüßen, da bisherige Grenzen verschoben und neue Gedankenansätze gesucht werden.

 

Referenzen und Expertise von Chetwoods Logistik

Mit über 30 Jahren Erfahrung im Industrie- und Logistiksektor gilt Chetwoods als Branchenführer. Wir planen und realisieren einzelne Einheiten sowie große, multimodale Entwicklungen. Wir haben uns einen beachtlichen Ruf für unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeit in diesem Bereich erarbeitet.

In unserem Forschungsprogramm „Logistikgebäude der Zukunft“ untersuchen wir neue Ideen zu den Themen Logistikgebäude und urbane Logistikzentren. Wir planen innerstädtische und mehrgeschossige Gebäudetypologien mit Nebennutzungen wie Wohnen und Gewerbe an allen Chetwoods-Standorten in Großbritannien, Deutschland, Rumänien und China.

Darüber hinaus arbeiten wir eng zusammen mit unseren Kunden, Branchenführern und Spezialisten aus der Immobilienbranche, um innovative Neuerungen bei der Verbesserung der Umweltleistung von Logistikgebäuden zu entwickeln.